Toyota Weg – Zürich – 3. August 2017

Stammtisch vom 3. August 2017 – Zürich

Mit diesem Anlass startete der Lean-Stammtisch in den Jubiläumsmonat August. Der 1. Geburtstag wurde mit einem wichtigen Grundlagenthema gefeiert – dem Toyota Weg.

jubiläum_lean-stammtisch_schweiz

Obschon die erwähnte Firma seit Jahrzehnten danach agiert und der Toyota Weg seit bald 20 Jahren im Westen bekannt ist, kennen noch immer viel zu wenige Menschen den Weg und die Elemente, welche jedes Unternehmen für sich verwenden kann.

„Toyota Weg – Zürich – 3. August 2017“ weiterlesen

Share

Sehen lernen – Zürich – 13. Juli 2017

Stammtisch vom 13. Juli 2017 – Zürich

Fokusthema des Abends war „Sehen lernen“. Ein Begriff, der meistens im Zusammhang mit dem Shopfloor oder dem Wertstrom genannt wird.

sehen_lernen

Obschon das Thema gemäss den Anmeldungen sehr grossen Anklang fand, erschien nur die Hälfte der Leute tatsächlich. „Wer kommt, der ist der Richtige“ – Dies galt auch für diesen Anlass. Spass hat es auf jeden Fall gemacht.

„Sehen lernen – Zürich – 13. Juli 2017“ weiterlesen

Share

Wert aus Sicht des Kundes – St. Gallen – 28. Juni 2017

Stammtisch vom 28. Juni 2017 – St. Gallen

Der erste Stammtisch in der Stadt St. Gallen hatte ein Thema im Fokus, welches einer facettenreiche Betrachtung bedarf, um das vermeindlich Einfache genau zu definieren. Es handelte sich um die Definition des Wertes aus Sicht des Kunden.

Zufriedenheit_Wert_aus_Sicht_des_Kunden

Obschon dies das erste Grundprinzip des Lean-Managements (nach Womak und Jones) darstellt, wird in der Regel zu wenig Zeit für die Bestimmung des Wertes verwendet.

„Wert aus Sicht des Kundes – St. Gallen – 28. Juni 2017“ weiterlesen

Share

Fachartikel LKB: 5S – Weit mehr als schöner Arbeiten

5S – Weit mehr als schöner Arbeiten

Die Menschen ausserhalb von Asien betrachten die dortigen Eigenarten meist mit Unverständnis. Gerade die extreme Reduktion einer Sache, einer Methode oder eines Sachverhaltes auf wenige Zeichen. Im Gegensatz dazu stösst es in China und Japan auf Unverständnis, dass uns alles Wort für Wort dargelegt wird. Kein selbständiges Nachdenken und Erforschen über Jahre hinweg, um zu erkennen, was sich hinter etwas verbirgt.

arbeiten

Einstieg in die Thematik

Zum Einstieg einige Beschreibungen der 5S-Methode:

  • „Die Methode 5S wird zur Gestaltung von verschwendungs-, störungsarmen (-freien) Arbeitsplätzen verwendet.“
  • „Die 5S-Methode ist eine systematische Vorgehensweise, um den eigenen Arbeitsplatz und die Arbeitsumgebung derart zu gestalten, dass der Bearbeiter sich optimal auf die wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren kann.“
  • „Die 5S-Methode ist eine japanische Qualitätstechnik, um den Arbeitsplatz dauerhaft effizient zu gestalten.“
  • „5S ist eine systematische Vorgehensweise, um in fünf Schritten zu effizienten Prozessen durch Ordnung, Sauberkeit und Standardisierung am Arbeitsplatz zu gelangen.“

Die Aussagen vermitteln den Eindruck, die Methode sei rasch verständlich und anwendbar. Seit Jahren starten die meisten Unternehmen ihre Lean-Aktivitäten damit. Berater weltweit erfreuen sich der Leichtigkeit des Verkaufs und den raschen Erfolgen beim Kunden. „Fachartikel LKB: 5S – Weit mehr als schöner Arbeiten“ weiterlesen

Share

Kompetenzen – Winterthur 1. Juni 2017

Stammtisch vom 1. Juni 2017 – Winterthur

Der erste Stammtisch in Winterthur wurde einem oft vernachlässigten Thema gewidmet. Den notwendigen Kompetenzen zur Einführung und dem Betrieb von Lean Management, welche die Beteiligten benötigen.

kompetenzen

Klingt einfach. Hat jedoch seine Tücken, da – zumindest hinsichtlich der Denk- und Handlungsweise von Toyotaweitaus mehr Faktoren wichtig sind, als wir uns gewohnt sind.

„Kompetenzen – Winterthur 1. Juni 2017“ weiterlesen

Share